Sprache: English Deutsch

Der See

Ich war ganz neu in Stuttgart. An einem heißen Sommertag ging ich an einem See spazieren. Am Ufer lagen einige Leute in der Sonne oder schwammen im Wasser. Zum Teil mit Badesachen oben ohne oder auch ganz nackt.

Ich beschloss um den ganzen See zu gehen und konnte mich an den geilen Anblicken aufheizen.

Je weiter ich ging um somehr viel mir auf das kaum noch Frauen zu sehen waren.

Die Männer hier waren fast alle nackt und ich konnte ganz verschiedene Schwänze sehen. Zum Teil trugen die Männer Cockringe um die Eier.

Dann sah ich ein Paar. Er etwa 65 mit normaler Figur und Badehose. Sie im gleichen Alter sehr füllig mit einer riesigen Oberweite. Ich war erstaunt das sie mit dieser Figur einen Bikini trug.

Die Beiden gingen direkt auf einen anderen Mann zu der mit den Füßen im Wasser stand. Die Frau sprach ihn an und er nickte. Er war etwa 35 Jahre und hatte einen recht großen Riemen der zwischen seinen Beinen hing. Beim Gespräch mit den Beiden wurde sein Teil leicht größer. Dann gingen die Beiden weiter. Einige Meter weiter lief das gleiche Spiel ab. Sie sprachen einen Mann an der auf seiner Decke in der Sonne lag. Auch er nickte und zeigte auf mich. Das Paar kam auf mich zu.

Sie stellten sich vor, es waren Erna und Paul. Erna fragte ob ich Lust hätte, denn sie suchen noch einen Mann für eine geile Orgie. Mir blieb fast die Luft weg und in meiner Badehose tat sich einiges. Erna redete einfach weiter. Sie erzählte das Paul etwas devot sei und Sie es gerne mit mehreren Männern macht. Ich hatte nen Kloß im Hals aber meine Beule in der Hose sprach für sich. Dann fragte ich wer denn dabei ist. Erna Antwortete, das die beiden Männer kommen würden und noch ein ganz junges Paar.Also mit mir zwei Frauen und fünf Männer. Auf meinen Einwand, es seien etwas viel Männer lachte Erna und meinte das ist schon ok. Ich sagte ja, denn ich war jetzt echt geil. Wir gingen zusammen zu einer kleinen Lichtung wo die Beiden einige Decken ausgebreitet hatten. Wir setzten uns und Paul strich Erna über ihre riesen Brüste. Schnell drückten sich Ihre Warzen durch den Stoff des Oberteils. Mir wurde meine Badehose fast zu eng. Ich fragte die Beiden, was sie sich denn so vorstellten? Erna Antwortete als Erste:"Wie schon gesagt, ich mag gerne mehrere Schwänze und lasse mich in alle Löcher Ficken. Am liebsten gleichzeitig! Ich schlucke Sperma und habe auch schon einen Faustfick gehabt. Heute will ich es zum ersten mal mit einer Frau versuchen, das wollte ich schon immer mal." Ihre offene Redeart gefiel mir und ich liebe große Titten. Paul meinte, das er Alles tun würde was man ihm sage. Ich konnte mir darunter noch nicht richtig was vorstellen, war aber sehr gespannt.

Nun kamen die Beiden anderen Männer zu uns in Ihrer Mitte hatten sie eine Frau, sehr groß, mit einer tollen Figur. Auch sie trug einen Bikini. Die Männer hatten jeder eine Badehose an. Sie setzten sich zu uns. Paul holte Wein und Gläser. Wir tranken etwas und unterhielten uns. Die große Schönheit hatte sich neben mich gesetzt. Sie hatte schöne straffe Brüste die ich gerne verwöhnen wollte.

Jetzt kam das angekündigte junge Pärchen dazu. Beide etwa 18 Jahre. Das junge Mädchen setzte sich direkt neben Erna. Der Junge Mann neben Paul. Erna fing an das Mädchen zu streicheln. Erst nur über die Schulter. Ihr Begleiter sagte das es auch für sie das erste Mal mit einer Frau sei. Wir sahen zu, denn auch das junge Mädchen fing langsam an Erna zu berühren. Erst am Oberarm dann im Nacken. Dann sagte Erna:"Darf ich Deine Brüste sehen?" Das Mädchen öffnete die Schleifen an Ihrem Oberteil und Alle Konnten Ihre schönen strammen Brüste bewundern. Sie sagte:"Gefallen sie Dir? Ich will auch deine Titten sehen." Paul öffnete Ernas Oberteil und dann lagen auch diese Titten frei. Sie waren riesig und hingen fast bis zum Bauchnabel. "Darf ich sie mal anfassen?" Fragte das Mädchen. Erna sagte:"Oh ja gerne ich bin so heiß, knete meine Titten richtig durch, mach die Warzen hart." Und zu meiner Nachbarin gewand, Gela war Ihr Name sagte Erna: "Die Männer wollen bestimmt auch gern Deine Melonen sehen." Auch Gela`s Titten lagen frei. Sehr groß und fest mit riesigen dunklen Brustwarzen, von denen eine mit einem Stecker aus Gold verziert war.

Das Mädchen fragte Erna ob es Ihr gefallen würde. Erna sagte: "Ja das ist gut ich bin schon richtig geil. Meine Votze läuft bald über. Mach bitte weiter schön fest, saug an den Warzen."

Die Männer zogen Ihre Badehosen aus und begannen ihre Riemen zu streicheln. Gela`s Hand strich über meinen Oberschenkel und massierte die Beule in meiner Badehose. Dann zog Sie die Badehose aus und mein Riemen stand im Freien. "Du hast einen schönen Schwanz, ich werde Dir jetzt einen blasen." Sagte sie und nahm mein Rohr in Ihren Mund. Sie konnte toll blasen un dich musste aufpassen nicht sofort abzuspritzen. Ich massierte Ihre Titten und strich über Ihren Arsch.

Erna und das Mädchen waren inzwischen auch nackt und wichsten sich gegenseitig die rasierten Spalten. Sie stöhnten und Küssten sich. Ich sagte zu Gela: "Ich will Dich auch lecken." Sie lachte drehte sich um und zog Ihren Slip runter. Sie hatte einen geilen Arsch. Dann drehte sie sich um und ich staunte nicht schlecht. Denn zwischen Ihren Beine war keine Votze sondern ein langer dicker Schwanz. Ein geiler Anblick! Eigentlich bin ich ja nicht bi aber jetzt wollte ich es mal wissen. Ich griff zu, zog langsam die Vorhaut zurück und sah die große glänzende Eichel genau vor mir. Ich öffnete den Mund und meine Lippen nahmen Ihren Schwanz auf. Ich merkte wie der Schwanz in meinem Mund anfing zu wachsen, was mich noch geiler machte. Ich lutschte und saugte so gut ich konnte. Gela stöhnte auf und sagte:"Das ist geil, ja saug meinen Schwanz blas ihn richtig, nimm ihn ganz in deinen Mund:"

Einer der anderen Männer stellte sich neben Gela und spielte mit ihren Titten. sein harter Ständer war genau vor meinem Gesicht. Jetzt hatte ich richtig Lust auf Schwänze ich wechselte und nahm den Riemen in den Mund. Er stöhnte auf und ich blies auch Ihn.

Ich wechselte zwischen beiden Schwänzen hin und her und bließ was ich konnte.

Das Mädchen lag zwischen Ernas Beinen und leckte Ihr die nasse Möse. Der Junge und der Andere Mann standen neben Ihr und ließen sich die Schwanze von Erna blasen. Dann stöhnte Erna: "Du leckst so geil steck mir bitte die Finger in die Votze, einen nach dem Anderen." Das Mädchen meinte: "Du hast eine geile nasse Spalte ich werde Dich mit den Fingern ficken bist Du schreist." Dabei schob sie Erna drei Finger in die Saftpflaume. "Jaaa das ist gut Du geile Maus Fick mich mit den Fingern steck mir die ganze Hand rein" stöhnte Erna. Die beiden Männer hoben Ihre Beine an und zogen sie auseinander das Mädchen schob nun langsam die ganze Hand in das feuchte Loch. Erna stöhnte immer lauter und saugte an den Schwänzen der Beiden bis sie mit einem lauten Schrei zum Orgasmus kam. Sie sank nach hinten.

Das Mädchen sagte zu Ihrem Freund: "Ich will jetzt gefickt werden, ich brauche einen großen harten Schwanz in mir. Darf ich mir einen aussuchen? Einen Schwanz in meiner Votze und Deinen in meinem Mund." Dabei winkte Sie den Mann zu sich den Erna abgeblasen hatte. Sie ging auf die Knie und steckte Ihm Ihren Arsch entgegen. Ihr Freund stellte sich vor Sie und schob Ihr das Rohr in den Mund. Der andere stecke seinen Schwanz von hinten in die nasse Votze.

Erna wurde auch wieder aktiv. Sie kam zu uns und knetete Gela die harten Titten Ihre Hand glitt weiter nach unten, strich über den Arsch und bohrte Ihr den Finger in Ihr geiles Arschloch. Der Schwanz den ich im Mund hatte wurde noch steifer. Gela griff nach Ernas Titten und knetete sie richtig durch. Der Mann neben Ihre sagte: "Du brauchst keinen Finger im Arsch, Du brauchst einen richtigen Schwanz. Reite auf meinem Prügel." Er legte sich auf den Boden Erna hielt Gela etwas fest und dann pfählte sich die geile Sau selbst. Langsam ritt sie auf dem steifen Rohre wobei Ihr Schwanz im tackt wippte. Ich stand neben Erna und konnte endlich an Ihre riesigen Melonen. Hemmungen hatte ich längst keine mehr. Also massierte ich Ihre Möpse. Mit beiden Händen griff ich zu. Die Warzen wurden sofort steinhart. Ein Zeichen das es Ihr guttat. Erna griff nach meinen harten Schwanz und fing an zu wichsen. "Zieh mir meine Warzen richtig lang, das tut so gut, ich kann was vertragen. Ich bin schon wieder geil. Ich hab gesehen wie Du geblasen hast. Wenn Du mal willst kannst Du Paul in den Arsch ficken er bläßt Dir auch einen. Er tut Alles was wir wollen. Wenn Du aber etwas anderes willst dann trau dich ruhig es zu sagen. wie Du siehst sind wir jetzt alle richtig geil." Der Gedanke auch mal von einem Mann geblasen zu werden machte mich schon neugierig. "Ja das will ich. Er soll meinem Schwanz blasen und geleichzeitig einen Schwanz im Arsch haben." sagt ich. Da ich der Neue war durfte ich mir aussuchen wessen Schwanz in seinem Arsch verschwinden sollte.

Erna rief alle zusammen. Wir standen in einer Reihe und ich suchte den größten Schwanz aus. der Paul jetzt ficken sollte. Erna sagte zu Paul: "Du wirst jetzt alle Schwänze schön steif blasen. und mach es gut. Fang mit dem Jungen an." Der Junge war etwas erstaunt denn das kannte er auch noch nicht aber seine Freundin meine das sie das gern mal sehen möchte. Paul ging vor dem Jungen auf die Knie und nahm seinen Schwanz in den Mund langsam saugte er daran. "Na tut das gut so geblasen zu werden?" fragte Erna. "Das ist richtig geil, ich will nachher auch mal blasen." War die Antwort dabei fasste er seinem Nachbarn an den Schwanz und begann diesen zu wichsen. Zu seiner Freundin sagte Erna: "Komm steck Paul mal einen Finger in den Arsch damit er schon gut gedehnt ist wenn er gefickt wird. Willst Du nicht auch mal einen Arschfick probieren?" Sie Antwortete: "Ich weiß noch nicht aber es würde mich schon reizen." Dann ging sie zu Paul der ihr seinen Arsch hinstreckte. Sie zog die Backen auseinander und steckte Ihm einem Finger ins Loch das er leicht aufstöhnte. Er wechselte wieder und jetzt war mein Schwanz an der reihe. Langsam umspielte seine Zunge meine Eichel, glitt am Schaft entlang und langsam verschwand mein Rohr in seinem Mund. Es war unheimlich geil und ich stöhnte auf. Bald hatte Paul meinen Schwanz bis zum Anschlag in seiner gierigen Maulvotze. Das Mädchen hatte weiter seinen Finger in seinem Arsch. Erna stand daneben und streichelte ihr die festen Titten. Dann war es soweit der Mann den ich ausgesucht hatte kniete sich hinter Paul. Die Mädels zogen seine Arschbacken auseinander und Erna führte den Schwanz an die Rosette von Paul. Langsam drang er in das gut gedehnte Loch. Paul stöhnte immer lauter. Paul ließ von meinem Schwanz ab und feuerte den Mann an. "Ja tiefer, fick mich in den Arsch du geile Sau ich will deinen Schwanz ganz in mir spüren das ist so geil, fick mich richtig durch." Dann saugte er wieder an meinem Schwanz und ich wichste nun den Schwanz des Jungen. Das Mädchen sagte zu Erna das sie es jetzt gern auch mal versuchen würde. Auch sie kniete sich hin und Erna begann Ihr kleines Arschloch zu lecken. Dabei steckte sie ihr auch noch einen Finger in die Möse. "Ja das ist gut ich bin so geil, steck mir den Finger in den Arsch Erna bitte. Dann will ich einen Schwanz ich will es jetzt fickt mich. Ich halte es nicht mehr aus." Jammerte sie. Erna tat ihr den Gefallen. Gela ging zu den Beiden und wichste sich ihr Rohr noch härter. Erna nahm ihren Schwanz in den Mund um ihn nass z machen dran drang sie langsam in den Arsch des Jungen Mädchen ein. Sehr langsam und vorsichtig. Das Mädchen hatte spaß daran den Sie stöhnte was das Zeug hielt.

Auch Paul stöhne und saugte sich an meinem Schwanz fest. Er knetete meine Eier und wurde hart von hinten gestoßen.

Erna rief die Anderen Männer zu sich. Der eine musste sich auf den Rückenlegen und Erna setzte sich auf ihn. sein Schwanz verschwand in ihrer Saftvotze. Sie ritt auf Ihm und saugte den Schwanz des Jungen. Dann sagte sie:"Komm Du geiler Stecher fick mich auch in den Arsch ich will zwei Schwänze in mir haben. Fick meinen Arsch. Ich liebe es so gefickt zu werden.

Ich wollte auch noch mal blasen und legte mich unter Paul der noch immer gefickt wurde. Er hatte einen schönen Schwanz und ich bließ ihm einen. Sein Schwanz schmeckte gut und ich spielte dabei mit seinen Eiern.

Dann kamen wir zu Höhepunkt. Erna und Paul setzten sich auf den Boden und wir sollten die Beiden vollspritzen. Wir Männer und Gela wichsten uns gegenseitig die Schwänze. dann spritzte der erste ab. sei Saft traft Erna im Gesichte. sie öffnete sein Mund. auch der Zweite spritzte ab genau in Ernas Mund und sie schluckte alles. Dann küsste sie Paul. Jetzt war der Junge an der Reihe. Er spritze alles auf Ernas riesen Titten und seine Freundin leckte alles ab. Paul leckte die Schwänze sauber. Erna wichste nun meinen Schwanz und hielt ihn so das ich genau ins Pauls Mund spritzen konnte. Der schluckte alles gierig. Dann bließ Erna den Schwanz bis er schlaff war. Es war ein geiles Treffen.


author: trucker1957 category: Gemischt
Der See
4 out of 5 based on 7 user ratings.

Story bewerten

trucker1957 würde sich über eine faire Beurteilung der Story freuen. Je besser Dir die Story gefallen hat desto mehr Punkte solltest Du vergeben.

Punkte vergeben.

 
Hinweis: andere Benutzer können sehen, wieviele Punkte Du vergeben hast.

KOMMENTARE

Kommentar von paar5656 am 29.12.2016 12:15
eine geile Geschichte. Währe maö ein Traum von uns.

Bitte keine derbe Sprache oder Beleidigungen, wer sich nicht benehmen kann wird in harten Fällen aus der Community ausgeschlossen.

Du musst eingeloggt sein im Kommentare zu schreiben