Sprache: English Deutsch

Die Süße aus meiner Trainingsgruppe

Wir kennen uns nun schon etwa 7 Jahre und sind zusammen in einer Sportgruppe. Viele dachten schon, wir hätten etwas miteinander. Bisher aber haben wir nur über alles Mögliche, auch sehr offen, gesprochen. Ich nehm sie gern in den Arm und sie schlingt auch gleich mal die Beine um mich.

Am 11.05.2015 haben wir dann das erste Mal erotische Bilder gemacht. Indoor und im Wald. Leider nur oben ohne, ihre Fotze habe ich zu dem Zeitpunkt noch nicht gesehen. Ich konnte sie nur unter ihrem Slip erahnen. Weitere Fototermine sind dann leider gescheitert.

Am 29.07.2017 sind wir dann für eine Veranstaltung an die Ostsee gefahren. Sie schlief im Zelt neben mir, in ihrem Schlafsack eingemummelt. Ich habe ihr gesagt, wie geil ich auf sie bin und dass ich sie, wenn sie mir die Gelegenheit gibt, auch ficken würde. Sie meinte noch, „Die Gelegenheit gebe ich dir aber nie. Ist doch auch schön, wenn es ein schöner Traum bleibt.“. Ich sagte ihr, dass ich alles genieße, was sie zulässt und wenn ich zu weit gehe, muss sie es sagen.

Immer wieder mal habe ich sie berührt, wir sind auch Hand in Hand gegangen als wir alleine waren, sogar von ihr aus.

Am 31.07.2017 waren wir zu dritt in Z auf dem Campingplatz am Strand baden. Hier hat sie ihre Titten freigelegt und ich habe Bilder gemacht. Da sie ihre Tage hatte, konnte sie sich nicht ganz nackich machen.

Unser Dritter war wegen des verstauchte Fußes bissel langsamer unterwegs und zu Beginn auch noch bei Bekannten am Wohnwagen. Ich war mit der Süßen schon mal im Wasser. Bei der Gelegenheit habe ich (nackich) sie in den Arm genommen und einfach mal nach ihrer linken Titte gefasst. Mehr ging an dem Tag leider nicht (außer ein paar Bilder).

01.08.2017, ich war ich mit meinem Schwanz im Wasser auf nen Zentimeter an ihrer Fotze und hatte beide Titten in der Hand. Ich musste dann bissel länger im Wasser bleiben bis der Schwanz nicht mehr zu groß war. Ich hab ihr auch Bilder auf dem IPad gezeigt von meinem steifen beringten Schwanz und meiner Frau mit offener Fotze. Ich hatte ne Latte dabei und das hat sie auch gesehen. Sie hat mir ein Bild ihrer Fotze auf dem Handy gezeigt, ein schöner Schlitz mit ganz leicht hervorstehender Knospe. Als sie sich zum Schluss umgezogen hat, konnte ich sie mal ganz kurz in echt sehen.

02.08.2017, sie lag im Schlafsack neben mir, Kopf zu mir gedreht und schlief (vermutlich). Ich lag aufgedeckt und hab ganz sachte bissel gewichst. Vielleicht hat sie ja doch nicht geschlafen?

Es war gegen 04:30, sie hatte ihren Schafsack weiter offen und sie lag mit ihrem Arsch in meine Richtung. Ich habe mich an sie ran gekuschelt und sie hat dagegen gedrückt. Mit meiner linken Hand bin ich in ihren Schafsack, Bauch, Beine gestreichelt und in der Nähe ihrer Fotze verharrt. Langsam weiter runter und auf die Fotze gelegt, im Slip noch. Eine Schamlippe hat rechts bissel heraus gelugt. Ich habe sanft ihre Fotze massiert und sie hat nicht dagegen protestiert. Also wurde ich mutiger und bin mit der Hand unter ihren Slip. Ganz sanft habe ich massiert. Erst oben, dann in ihren Spalt rein. Ganz langsam wurde sie feucht. Als ich aber zweimal meinen Finger abgelutscht und mit Spucke nachgeholfen habe, wurde sie ordentlich nass. Sie legte sich noch ein wenig zurecht, so dass ich besser ran kam. Laut konnte sie ja nicht machen, wir waren ja nicht allein im Zelt und es durfte keiner was merken. Ich habe ihre Fotze massiert, bis sie meine Hand festhielt. Ich gehe mal von einem kleinen Orgasmus aus. Als ich nach 2 Minuten noch mal nachgefühlt habe, war die Erregung abgeflaut. Ich habe den Finger abgeleckt, mir ihre Titten geschnappt und mich an sie ran gekuschelt.

Später am Tag im Wasser dann habe ich sie an mich ran gezogen, sie ihre Beine um mich und habe ihr meine Latte an die Fotze gedrückt. Ich sagte „Wenn du jetzt keinen Stöpsel drin hättest, würde ich die Hose bei Seite schieben und ihn dir reinschieben. Dabei haben ich mir der linken Hand ihre Fotze gestreichelt. Beim Fotze streicheln sagte sie „Das ist aber gemein. Bei dem kalten Wasser wird das aber eher nix.“ Von wegen, ich hatte ne Latte hart wie Stahl :).


author: Boomer03 category: Sie und Er
Die Süße aus meiner Trainingsgruppe
3 out of 5 based on 3 user ratings.

Story bewerten

Boomer03 würde sich über eine faire Beurteilung der Story freuen. Je besser Dir die Story gefallen hat desto mehr Punkte solltest Du vergeben.

Punkte vergeben.

 
Hinweis: andere Benutzer können sehen, wieviele Punkte Du vergeben hast.

KOMMENTARE

Bitte keine derbe Sprache oder Beleidigungen, wer sich nicht benehmen kann wird in harten Fällen aus der Community ausgeschlossen.

Du musst eingeloggt sein im Kommentare zu schreiben