Sprache: English Deutsch

Grillen nach dem vatertag

Dort angekommen begrüßte ich die jungs und mädels.ich schnappte mir ne flasche bier und unterhielt mich.meine blicke suchten nach dem blonden gift.leider nirgends zu sehen.ihre freundin/gastgeberin fragte ich be einer gelegenheit.sie lächelte mich an und meinte wsrte es ab.dann machte sie ne ansage das susi und ihr freund ne panne hatten.dann kam sie und fragte ob ich die 2 abholen könnte.klar bot ich mich an.da meinte sie das sie mich begleitet weil sie weis wo das auto steht.sie nahm ein korb unter ihren arm und stieg bei mir ins cabrio.oben ohne machten wir uns auf den weg.keine 100m vom haus fragte sie wie der fick war.ein wenig überrascht sagte ich geil.sie grinste und lotzte mich weiter aus dem ort und gab mir die richtung vor.dann sah ich wie sie ihr kleidchen hoch zog und sich neben mir fingerte.ich war nervös und geil.sie stöhnte und lies es sich gut gehen.ich wusste nicht soll ich oder nicht.dann griff sie meine rchte hand und führte sie zur muschi.sie war nass und ich fingerte sie.sie grinste und sagte machs mir.ich konzentrierte mich auf die straße und auf sie.dann drückte sie mein hand weg.sie zeigte auf den wald und meinte der erste weg rechts.ich fuhr langsamer und fuhr rein.sie stieg aus und schnappte sich die decke aus dem korb.sie legte die decke vor das auto und legte sich drauf.sie schob ihr köeid hoch und sagte leck mich.ich fackelte nicht lange legte los.ihre warme feuchte spalte war sehr feucht.ich saugte an ihren scharmlippen und kitzler.ihr hände krallte sich in mein haar und ihr stöhnen war geil und laut.ich fingerte sie dabe abwechselt.

Dann sagte sie fick mich jetzt endlich.

Ich zog meine hosen runter und mein steifer harter schwanz streckte sich schon.ich kniete vor ihrere muschi und tran in ihre möse ein.erst langsam dann immer schneller und tiefer.ihre finger krallten sich in mein rücken und ihre beine umschling mein hüfte.sie schrie schon auf und sagte immer wieder fick mich.bis wir beide gekommen sind.ich spritzte ein teil in ihr möse und den rest auf ihr möse.sorry hab den gummi vergessen aber war zu geil und zu erregt.si lächelte und sagte egal.sie grinste und meinte nur war echt geil und wir gingen zum auto zurück.ich fragte ob si sich sauber machen will.sie griff sich zwichen ihre beine und leckte ihr finger ab.nein mach ich schon selbst.zurück im auto fragte ich wohin jetzt.sie meinte jetzt holen wir susi.grinsend ging es weiter.


author: Masterofleck category: Sie und Er
Grillen nach dem vatertag
3 out of 5 based on 3 user ratings.

Story bewerten

Masterofleck würde sich über eine faire Beurteilung der Story freuen. Je besser Dir die Story gefallen hat desto mehr Punkte solltest Du vergeben.

Punkte vergeben.

 
Hinweis: andere Benutzer können sehen, wieviele Punkte Du vergeben hast.

KOMMENTARE

Bitte keine derbe Sprache oder Beleidigungen, wer sich nicht benehmen kann wird in harten Fällen aus der Community ausgeschlossen.

Du musst eingeloggt sein im Kommentare zu schreiben