Sprache: English Deutsch

Hilfsbereit wann immer ich kann

War bei der physio und hatte mich in der zeit vertahn.ich war zu früh und sas im wartezimmer.dort saß eine frau die ein unfall hatte und beide arme nicht richtig bewegen konnte.sie war sehr sexy und ihr körper war in sexy enger kleidung gepackt.sie war vor mir drin und ging nach ihrrer behandlung.schade aber sie ging mir nicht mehr aus dem kopf.als ich aus der praxis raus kam sah ich sie oben an der ecke stehen.ich ging zu meinem auto und bemerkte das es anfing in strömen zu regnen.ich fuhr zur straßenecke und sah sie im regen stehen ich hielt an und fragte ob ich helfen kann.sie sagte bitte gerne.ich lies sie einsteigen.sie sagte das ihre mutter sie holen wollte aber nicht kam.ich ließ sie anrufen und da erfuhr soe das ihre mom ne panne hatte.ich bot ihr an sie heim zu gahren.auf dem weg zu ihr erzählte siemir fas sie von der leiter gefallen sei und sich am einen arm die sehne angerissen hatte und der andere war gebrochen.jetzt muss sie fast in allem hilfe braucht.bei ihr angekommen fragte ich ob ich noch was helfen soll.schüchtern meinte sie ob ich ihr evtl die türen aufschließen kann und ihr 2 flaschen öffen könne.klar ich ging mit ihr hoch in die wohnung und öffnete ihr die flaschen.ihre nippel standen wie eine 1 und ich musste ständig hinstarren.ich wollte gehen als ich sie aufstöhnen hörte.alles ok fragte ich sie meinte nur aua.schnell ging ich zurück als sie versuchte das nasse shirt auszuziehen.bitte helfen sie mir.ich half ihr aus dem shirt und konnte nicht anders und starrte auf ihre mega titten.sie schaute mich an und meinte nur die hose auch bitte.ich war so geil und als ich ihre hose auszog sah ich ihr spitzen höschen.meine sporthose spannte sich als ich mein ständer bekam.wow sagte ich nur.dann kam sie mir näher und küsste michich faste ihr an die titten und knettet ihre nippel.sie presseihr körper an meinen.wir gingen in ihr schlafzimmer sie legte sich auf den rücken und sagte nur nimm mich.ich zog schuhe und hosen aus.dann mein shirt nackt kam ich zu ihr.ich versenkte mein kopf zwischen ihre schenkel und zog ihr höschen zur seite.ich leckte ihr muschi.immer wieder drückte ich meine zunge durch ihre schamlippen und schmeckte ihre warme muschi.ein wenig wehrlos und eingeschränkt durch ihre arme stöhnte sie immer wieder.ich hörte sie immer wieder sahen ja geil machs mir.ich spürte wie sie zuckte und mehr wollte.ich griff ihr höschen und zog es runter.dann fingerte ich sie.sie wurde lauter und zuckte heftig.ich spielte an ihrem kitzler und saugte an ihren nippel.si küsste mich und ich wollte es so sehr.ich rutschte hoch und rieb meine eichel durch ihre muschi.sie meinte im nachtich sind gummis.ich holte einen und streifte ihn über.dann ging es los ich drang in sie ein und sie schrie laut auf.ja gibs mir bitte.ich war wie auf speed und fing an sie tief und hart zu ficken.sie stöhnte und schrie ja gibs mir.ich wurde schneller und schneller.plötzlich spürte ich ein extremes zucken und extreme wärme am schwanz.sie schrie nur jaaa weiter bitte.ich machte was sie wollte und fickte sie bis ich kam.dann brach ich erschöpft auf ihr zusammen.sie war sowas von fertig und sagte das wsr so geil danke.dann merkte ich das wohl dabei gepisst hstte.sorry meinze ich sie nein so brauch ich das.ich half ihr aus dem bett.dann wollte ich den gummi entsorgen sie meinte nur den inhalt will ich.sie saugte das sperma leer und ich ging ins bad mich abduschen.dann zog ich mich an und ging.in meiner hose ein zettel mit ihrrer nummer.

Die tage fahr ich wieder hin ;-)


author: Masterofleck category: Sie und Er
Hilfsbereit wann immer ich kann
0 out of 5 based on user ratings.

Story bewerten

Masterofleck würde sich über eine faire Beurteilung der Story freuen. Je besser Dir die Story gefallen hat desto mehr Punkte solltest Du vergeben.

Punkte vergeben.

 
Hinweis: andere Benutzer können sehen, wieviele Punkte Du vergeben hast.

KOMMENTARE

Bitte keine derbe Sprache oder Beleidigungen, wer sich nicht benehmen kann wird in harten Fällen aus der Community ausgeschlossen.

Du musst eingeloggt sein im Kommentare zu schreiben