Sprache: English Deutsch

IM SWINGERCLUB 2 Fortsetzung

Wir wechselten vom Bad in einen Raum voller Spiegel, einem großen Fenster und einer großen Spielwiese. Ein schwerer Vorhang ersetzte die Türe, ich zog diesen zu nachdem wir eingetreten waren. Daniel war sogleich hinter meiner Frau, streifte das Handtuch von ihren Körper und massierte von hinten ihre Brüste. Er drückte seinen Unterkörper dabei fest zu ihren Hintern und bewegte sein Becken hin und her. Ich massierte von vorne ihre Klitoris und steckte ihr immer wieder zwei Finger in ihre sehr feuchte Möse. Romana stöhnte schon ziemlich laut, Sie drehte sich zu Daniel der ihr sogleich seine Zunge in ihren Mund steckte, mit einer Hand drückte er sie an seinen Körper mit der anderen Hand machte er sich an ihrer Vagina zu schaffen. So aneinandergeschmiegt ließen sie sich auf die Spielwiese fallen, Romana auf den Rücken Daniel daneben. Auch ich setzte mich neben den Beiden und schaute gespannt auf das weitere Geschehen.

Daniel rutschte jetzt zwischen die Beine meiner Frau spreizte diese und fing an ihre Schamlippen ausgiebig zu lecken. Romana stöhnte wieder laut auf und drückte seinen Kopf mit beiden Händen auf ihre Vagina. Das schmatzende Geräusch beim lecken, verriet wie feucht ihre Spalte ist, es machte mich irre geil und ich wichste meinen Schwanz während sich langsam der Vorhang hin und her bewegte und schon halb offen stand. Am Gang waren wieder einige Kerle die wichsend in den Raum starrten.

Romana versuchte jetzt Daniel nach oben zu ziehen, er folgte sogleich lag jetzt auf ihr und küsste sie. Ihre Beine schlang sie über Daniels Hintern und sein Schwanz suchte sogleich ihre Spalte. Als er diese nicht gleich fand, richtete er sich auf, nahm ihre Beine und zog sie hoch.

Was für ein Anblick, meine Frau vor einem fremden Kerl auf dem Rücken, die Füße weit gespreizt auf seinen Schultern und er setzte seinen mächtigen Schwanz zwischen ihre Schamlippen und führte diesen langsam immer tiefer in ihr Loch ein bis er darin verschwand. Seine dicken Eier berührten ihre Schamlippen, dann zog er seine dicke Latte wieder ein wenig hinaus um gleich heftigst in die Möse zu stoßen. Meine Frau stöhnte nun vor Lust und die Männer vor dem Vorhang waren jetzt in dem Raum und sahen dem Geschehen wichsend aus nächster Nähe zu. Der Dickliche kniete sich sogar neben den Beiden auf die Spielwiese, er rutschte zum Kopf meiner Frau die nicht merkte das neben ihren Kopf ein erigierter Schwanz wartete. Daniel fickte nun hart und grunzend in Romanas Unterkörper, während der Dickliche seinen Schwanz zu ihren Mund schob. Meine Frau öffnete die Augen, nahm den Schwanz und leckte vorerst die Eichel danach verschwand der Schwanz in ihren Mund, sie saugte wie wild, während Daniel weiter heftig in ihren Körper fickte. Nun nahm ein dritter Kerl, südländischen Aussehens, auf der anderen Seite Platz und massierte ihre Brüste, leckt die hoch aufstehenden Nippel, er nahm ihre noch freie Hand und führte sie zu seinem langen dicken Ständer, sogleich fing Romana auch diesen Schwanz an zu bearbeiten. Drei Männer befriedigten sich nun mit meiner Frau, bei diesen Anblick konnte ich gar nicht weiter wichsen sonst musste ich gleich spritzen. der Dickliche fickte Romana in den Mund grunzte und stöhnte immer lauter immer schneller bewegte sich sein Becken und mit einem lauten Aufschrei ergoss er sich in ihren Mund mit jedem Herzschlag pumpte er sein Sperma in ihren Rachen, seine Hand hielt ihren Kopf fest damit sie nicht entweichen konnte, ihr blieb nichts anderes übrig seinen Saft zu schlucken, was sie aber ziemlich gierig tat und seinen Eichel danach auch noch schön sauber leckte. Auch Daniel war so weit, er explodierte in ihrer Möse und pumpte ihr alles Sperma aus seinen Hoden, in ihre Gebärmutter. Als er wieder entspannt war, glitt er aus Romanas Unterkörper und legte sich befriedigt neben sie. Der Dickliche war auch schon aus dem Raum gegangen, der Südländer kniete sich nun zwischen ihre Schenkel und setzte seinen dunklen, riesigen Schwanz an das Loch meiner Frau um im nächsten Augenblich in ihre klitschnasse Fotze zu stoßen. Während er sie fickte massierte er noch ihrer Klitoris, sie stöhnte nun noch lauter und es kam ihr mit einem lauten Aufschrei, ihr Körper windete sich und der Südländer fickte wie wild in ihre geile Fut, das Sperma von Daniel rann aus ihr mit jedem Stoß spritzte es heraus. Plötzlich hörte der Südländer auf zu stoßen, er presste seinen Unterkörper fest zwischen die Beine meiner Frau und explodierte mit einem lauten Stöhnen, immer wieder stöhnte er, spritzte seinen Saft in die Lusthöhle, meine Frau zog dabei seinen Körper fest an ihren. Erschöpft glitt er aus Romana und verschwand aus dem Raum, jetzt fickte ich meine Frau, leider nur einige Sekunden. Auch mir kam es sogleich und ich spritzte mein Sperma auf ihren Bauch und ihre Brüste. Fortsetzung folgt

.


author: Bipaar128 category: Gruppen
IM SWINGERCLUB 2 Fortsetzung
4 out of 5 based on 6 user ratings.

Story bewerten

Bipaar128 würde sich über eine faire Beurteilung der Story freuen. Je besser Dir die Story gefallen hat desto mehr Punkte solltest Du vergeben.

Punkte vergeben.

 
Hinweis: andere Benutzer können sehen, wieviele Punkte Du vergeben hast.

KOMMENTARE

Kommentar von najade46 am 24.06.2018 12:55
herrlich geil

Kommentar von geronimo6899 am 02.03.2018 17:12
Haben so ein ähnliches Erlebnis auch schon gehabt. War irre geil für uns beide.

Kommentar von Berny048 am 27.02.2018 12:51
Geil. Musste schon vor dem Ende abspritzen

Kommentar von wandersmann2 am 11.01.2018 14:15
Geile Geschichte

Bitte keine derbe Sprache oder Beleidigungen, wer sich nicht benehmen kann wird in harten Fällen aus der Community ausgeschlossen.

Du musst eingeloggt sein im Kommentare zu schreiben