Sprache: English Deutsch

Zu Besuch bei Anke und Uwe

Ich klingelte 2 Mal und wartete, nichts tat sich. Verdammt sollte ich jetzt wirklich umsonst den langen Weg gefahren sein?

Dann hörte ich Geräusche und plötzlich ging dann doch die Haustür auf.

Beide standen vor mir, Anke in schwarzen Desous sehr sexy, schlank und ungefähr 170 cm groß mit schönen Hängetitten und Uwe 180 cm groß sportlich mit einer ganz schön großen Beule im schwarzen Slip. Ich wurde reingebeten, eine herzliche Umarmung und schon wurde ich ins Wohnzimmer geschoben.

Dort war es schon wunderbar warm eingeheizt, der Fernseher lief schon, ein Swingerfilm lief, wo ordentlich durcheinander gefickt wurde.

Anke war schon dabei, mir beim Ausziehen zu helfen, während Uwe noch ein die Weingläser füllte.

Da saßen wir nun zu 3 auf dem Sofa und schauten uns an. Anke saß in der Mitte von uns beiden und prostete uns zu: „ Auf einen schönen, verfickten Abend“. Da klangen die Gläser wie Musik.

Wir unterhielten uns noch etwas über Swingerclubs und was wir da so für Erfahrungen gemacht hatten und schauten dann irgendwann gemeinsam den Porno. Uwe machte das Licht aus und es wurde richtig schön dunkel. Anke fing an unsere Oberschenkel zu streicheln. Sie legte je ein Bein auf unsere Oberschenkel. Uwe und ich fingen dann auch an, Ankes Oberschenkel zu streicheln. Ihre halterlosen schwarzen Strümpfe fühlten sich sehr weich an. Unsere Hände arbeiteten sich vor, wir gingen gleichzeitig unter ihren Slip und streichelten ihre Schamlippen, die langsam anschwollen. Sie streichelte und rieb ihre Hände an unsere Schwänze, die noch in den Slips waren. Oh ist das hier geil, dachte ich, wollte gerade bei Anke mit dem Finger in die Fotze, da merkte ich, dass Uwe schon dabei war sie zu fingern. Uwe zog ihr den Slip aus und fingerte sie dann weiter. Meine Hände gingen zu den Titten. Die holte ich aus dem Desous und nun hingen sie herrlich über dem schwarzen Etwas. Ich fing an die Hängetitte schön zu kneten und an den Brustwarzen zu saugen. Anke hatte schon unsere Schwänze rausgeholt und wichste sie schön hart. Sie rieb sehr geschickt über unsere Nillen. Uwe fingerte sie jetzt richtig hart. Anke stöhnte sehr laut, nach wenigen Minuten kam sie zum ersten Mal.

Komm wir wechseln, jetzt steckte Uwe seine Zunge tief in Ankes Maulfotze und ich tauchte unter und leckte ihre nasse Fickfotze.

Ich bearbeitete ihr Böhnchen mit meiner Zunge, dann wieder die Schamlippen, dann wieder das Böhnchen. Sie war frisch und blank rasiert. Die Fotze schmeckte mir sehr gut. Anke stöhnte dabei sehr laut und kam dann zum Zweiten Mal.

Uwe knetete dabei die Hängetitten und knutschte immer noch sehr intensiv mit Anke. Ich wollte jetzt ficken. Ich kniete mich vor Anke, spreizte ihre Beine und steckte ihr zunächst nur mein Nillenkopf in die Fotze. Uwe steckte ihr zeitgleich seinen Schwanz in ihr Fickmaul und fickte sie schön hart. Anke röchelte dabei. Ich zog meine Nille immer wieder raus und steckte sie wieder rein. Eine geile Spielerei.

Dann stieß ich meinen Schwanz in voller Länge rein, in ihr Hurenloch und fing an sie hart durchzuficken. Meine Eier klatschten gegen ihren Arsch. Uwe fickte Anke immer noch in den Mund.

Ich merkte wie mein Ficksaft aufstieg und zog meinen Schwanz raus, ich wollte auf keinen Fall schon abspritzen. Nun war Uwe dran.

Anke wollte gern mit mir die 69er Stellung machen, während Uwe sie von hinten durchficken sollte. Während er sie durchfickte leckte ich ihre Fotze und sie lutschte meinen Schwanz. Uwe spritze ab, er schrie dabei und die Ladung war sehr groß. Er zog den Schwanz nach kurzer Zeit raus und seine Wichse lief mir in den Mund. Es schmeckte lecker. Ich leckte die Fotze schön sauber, es war ein Genuss. Anke stöhnte dabei, es gefiel ihr, wie ich sie sauberleckte.

Nun wollte ich Anke zwischen den Titten ficken. Ich legte meinen Schwanz zwischen ihren Brüsten, sie drückte sie zusammen und dann legte ich los. Schön langsam und genüsslich fickte ich sie zwischen den Titten.

Uwe saß neben uns und wichste seinen Schwanz. Ich merkte, dass ich meinen Saft nicht mehr zurückhalten konnte und spritze Anke die volle Ladung den Hals hoch und ins Gesicht. Uwe stöhnte zur selben Zeit und spritze Anke seine 2. Ladung auf die Titten. Was für eine Sauerei.

Nach einer kleinen Pause gingen wir in die nächste Runde…


author: Niedersachse96 category: Gruppen
Zu Besuch bei Anke und Uwe
3 out of 5 based on 5 user ratings.

Story bewerten

Niedersachse96 würde sich über eine faire Beurteilung der Story freuen. Je besser Dir die Story gefallen hat desto mehr Punkte solltest Du vergeben.

Punkte vergeben.

 
Hinweis: andere Benutzer können sehen, wieviele Punkte Du vergeben hast.

KOMMENTARE

Kommentar von anke50uwe am 29.02.2020 14:00
oh ja, du besorgst es mir immer so richtig geil ;)

Bitte keine derbe Sprache oder Beleidigungen, wer sich nicht benehmen kann wird in harten Fällen aus der Community ausgeschlossen.

Du musst eingeloggt sein im Kommentare zu schreiben