Language: English Deutsch

der alte Angestellte Teil 2

Meine Stute meinte dann, Ihr geht jetzt ins Wohnzimmer ich will was anderes für Euch anziehen.

Wir taten es gingen runter mit steifen Schwänzen. Es dauerte keine 5 Minuten und meine Frau kam dazu. Halterlose schwarze Strümpfe, eine Corsage die Ihre Titten frei ließen und ein im Schritt offener Slip war alles was Sie trug. Ihm fielen fast die Augen aus dem Kopf als er so Seine ehemalige Chefin sah. Sie ging zu Ihm, nahm Seinen Schwanz in die Hand und setzte sich sofort auf Ihn. Sein Schwanz verschwand in Ihr, er stöhnte auf als er in Sie eindrang und Seine Hände ergriffen Ihre Titten mir den bereits erregten Nippeln.

Ich sah Seinen Schwanz wie er immer wieder in Sie einstieß, sein praller Sack gegen Ihren Fotzeneingang stieß. Meine Frau stöhnte immer lauter, ja er hatte Sie bereits zum ersten Orgasmus gefickt. Er fickte Sie immer härter in Ihre Fotze, sie schrie vor Geilheit, er drehte Sie plötzlich auf Seinem Schoß um so das Ihre Titten jetzt vor seinem Gesicht hingen, er nahm einen Nippel ins Maul und sog und leckte an Ihrem Gehänge. Ich ging hinter meine Frau, und steckte Ihr einen Finger in den Arsch und leckte auch Ihre Rosette während Sie gefickt wurde.

Ich gab Ihm ein Zeichen, er zog Seinen Riemen aus Ihrer Fotze und ich steckte Seinen Schwanz an ihr Arschloch. Er drang sofort ein, Sie schrie auf. Er fickte Sie so eine Weile und plötzlich lief Sperma aus Ihrem Arsch an Seinem Schwanz runter. Er hatte so gerade Ihren Arsch veredelt.

Er zog Ihn aus Ihr, sofort nahm ich Ihn in die Hand und noch während meine Frau auf Ihm saß nahm ich seinen eingesauten Schwanz in meinen Mund und begann Ihn sauber zu lecken. Aber genau wie im Kino sein Schwanz blieb steif, aus dem Po meiner Ehefrau tropfte Sein Bullensperma auf den Sessel. Er nahm meine Frau auf und legte Sie rücklings auf den Esszimmertisch, ging vor Sie und stieß Seinen Schwanz in Ihre Fotze die er vorab von Ihrem Sperma getränkten Slip befreit hatte.. Er trieb Sie wieder von Orgasmus zu Orgasmus. Ihre Titten flogen unter seinen Stößen hin und her. Ich sah das Weiße in Ihren Augen, sie winselte vor Geilheit. So meinte er dann, jetzt ficke ich Sie. wie dich vorgestern in der Kabine. Holte seinen Penis aus Ihre Möse, drückte Ihre Beine nach hinten und fuhr wieder In Ihren Arsch ein. Zu mir meinte er, los übernimm die Beine deiner Ehenutte, damit ich Ihre Fotze bearbeiten kann während ich Ihren Hurenarsch abreite.

Ich zog Ihre Beine weit nach hinten. Seine Hand ging an Ihren Kitzler, er rieb Sie. Sie schrie, aus Ihrer Fotze spritze Ihr Geilsaft. Er zog Seinen Schwanz aus Ihr, rieb an Ihrem Kitzler und ein gewaltigen Strahl Sperma verspritzte Sein Schwanz auf Ihre Titten und Unterleib. Ich leckte dann alles von Ihr ab, nahm die Sahne in meinen Mund auf und übergab so die Sahne in den Mund meiner Frau die es gierig schluckte.

Dann ging ich auf Hans Anweisung auf die Knie und leckte auch Seinen Schwanz sauber. Aber diesmal klang Seine Erregung ab, und Sein Schwanz hing an Ihm herab.

Er meinte dann er müsse wohl jetzt mal ins Bad und sich entleeren, nahm meine Frau an der Hand und verschwand mit Ihr im Bad. Ich solle Ihnen folgen meinte er noch.

Er drückte meine Süße in der Duschkabine auf die Knie, Ihre Titten hatten immer noch Spermaspuren und Ihre Corrsage war auch eingesaut von Ihm. Er stellte sich vor Sie, nahm Seinen Schwanz in die Hand und fing an auf Sie zu urinieren. Das hatte bis dahin noch keiner mit Ihr gemacht. Und was machte meine Frau, öffnete den Mund und fing damit Seinen Strahl auf.

Bei diesem Anblick schmerzte mein Schwanz vor Geilheit, ich hatte ja bis dahin noch nicht gespritzt. Ich wichste jetzt und schoß eine gewaltige Ladung in das Gesicht meiner Frau.

Danach duschten wir alle Drei gingen wieder ins Wohnzimmer und tranken und speisten zusammen. Meine Frau schwärmte dabei die ganze Zeit von Hans Fickleistungen, wir gingen dann später alle zusammen in unser Schlafzimmer. Meine Frau legte sich neben Hans und ich mich auch auf Seine Anweisung neben Ihn.

Kaum im Bett fasste er an meinen Schwanz und sagte zu meiner Frau, jetzt kannst Du mal erleben wie ich meinen ehemaligen Chef ran nehme. Er fing an meine Penis zu reiben der auch sofort stand. Ich griff ebenfalls an Seinen Schwanz, er nahm meinen Kopf und drückte Ihn an Seine Latte. Ich fing Ihn sofort an zu Blasen. Meine Frau kam unaufgefordert über den Kopf von Hans und setzte sich mit Ihrer Lustgrotte auf seinen Mund. Ich hörte Sie stöhnen als er anfing Ihre Fotze zu lecken. Dies hatte er ja den ganzen Abend noch nicht gemacht. Er leckte Sie binnen kurzer Zeit wieder zum Orgasmus. Jetzt gab er mir die Anweisung ich solle in die Hundestellung gehen, er wolle nun meinen Arsch vor meiner Frau durchficken. Ich tat es mit Freunden und er drang in mich ein. Meine Frau legte sich breibeinig vor mich und ich schleckte Sie während er mich brutal und ohne Rücksicht benutzte.

Nach einiger Zeit hörte ich Ihn laut aufstöhnen und bemerkte wie er mir Sein heißes Sperma in meinem Arsch verspritzte.


author: MilfBabs category: Couple (hetero)
der alte Angestellte Teil 2
5 out of 5 based on 2 user ratings.

Story rating

MilfBabs The author would be happy about a fair rating for the story. If you liked the story, please give it many points, otherwise less.

How many points do you give?

 
Note: Other people can see what you voted.

KOMMENTARE

No rude language please, do not offend other people, violation may be punished with a permanent ban. :-)

You should login to be able to add comments